T01 - Aus "umgestürzten Baum" wurde plötzlich Personenrettung

Zugriffe: 123

Grundsätzlich wurde die FF Kraubath am Freitag, den 3. Juli um 14:36 Uhr zu einer "normalen technischen Hilfeleistung" gerufen, ein ungefähr 15 Meter langer Baum war umgestürzt und blockierte eine Einfahrt. Doch am Einsatzort angekommen stellte sich die Lage für Einsatzleiter OBM Josef Resch plötzlich wie folgt dar: Die Besitzerin des Hauses wollte ihr Fahrzeug aufgrund des umgestürzten Baumes rückwärts zurücksetzen, und kam dabei allerdings von der befestigten Straße ab und drohte über eine kleine Böschung abzurutschen. Die Frau konnte selbständig das Fahrzeug nicht mehr verlassen und musste somit auf das Eintreffen der Feuerwehr im Fahrzeug warten.

Glücklicherweise konnte dieser erste und unerwartete Teil des Einsatzes rasch erledigt werden, bevor im Anschluss mit der Motorsäge der umgestürzte Baum und eigentliche Grund des Einsatzes in Angriff genommen werden konnte. Nach ungefähr 45 Minuten war auch diese Aufgabe erledigt und die Kameraden der FF Kraubath konnten wiederum in das Rüsthaus einrücken.

Im Einsatz:
- TLF Kraubath mit 6 Mann

 

Fotos / Berich: HLM d.F. Ewald N.

 
 
 
Kraubath in der Weststeiermark