Wirtschaftsgebäudebrand in Petzelsdorf (B13)

Zugriffe: 202

Zu einem Wirtschaftsgebäudebrand mit dem Einsatzcode "B13" wurden die FF Kraubath, FF Gussendorf, FF Groß St. Florian, FF Tanzelsdorf und FF Michlgleinz
am Sonntag, den 17. Juni 2018 um 17:35 Uhr alarmiert.

Sofort nach der Alarmierung rückte die FF Kraubath mit 7 Mann, davon 4 Atemschutzträger, nach Groß St. Florian bzw. Petzelsdorf mit 2 Fahrzeugen aus.

Die Lage beim Eintreffen war wie folgt: Mitten in Petzelsdorf war ein Wirtschaftsgebäude unter Vollbrand, unmittelbar daneben waren einerseits eine zweite
Landwirtschaft und andererseits ein angrenzende Wohngebäude angesiedelt.

Der Auftrag für die FF Kraubath vom Einsatzleiter Dr. Dieter Messner lautete: Schutz des angrenzenden Stallgebäudes.

Daraufhin bezog die FF Kraubath mit dem Tanklöschfahrzeug Position im geschützten Bereich neben dem brennenden Wirtschaftsgebäude
und begann die Dachflächen und angrenzenden Stallgebäude mit Löschwasser zu schützen und zu kühlen. Ebenfalls musste die FF Kraubath
einen Atemschutztrupp bereitstellen, da durch die massive Rauchentwicklung, die weit im gesamten Gemeindegebiet zu sehen war, ein Löschen
ohne eigene Luftversorgung nicht mehr möglich war.

Parallel dazu wurden weitere Atemschutztrupps vorsichtig in das Innere des Gebäudes vorgeschickt, um maximale Löschwirkung auch von hier zu erzielen.

Nachdem der Brand schlussendlich unter Kontrolle gebracht werden konnte, musste ein Großteil des Wirtschaftsgebäudes mit einem Kran abgetragen
und gezielt nachgelöscht werden, um ein neuerliches Entflammen verhindern zu können. Leider fiel aber der Dachstuhl vollständig dem Feuer zum Opfer.

Um ca. 21 Uhr war die FF Kraubath wieder im FF Haus einsatzbereit.

 

 Fotos: (c) FF Kraubath: OBI Daniel Resch, Bericht:  HLM d.F. Ewald Ninaus

 

 

 

 

Kraubath in der Weststeiermark